Ab Mittwoch, den 24. November 2021, gelten weitreichende Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung

Nachdem die Corona-Zahlen auch weiterhin unaufhörlich steigen, gelten ab Mittwoch weitere neue Maßnahmen

Neue Coronamaßnahmen Maßnahmen wegen weiter steigenden Zahlen
Werbung

Ab Mittwoch, den 24. November 2021, gelten auch in Schwabach neue weitreichende Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung

Schwabach – Folgende Maßnahmen gelten in ganz Bayern – und damit auch in Schwabach – ab kommenden Mittwoch, den 24. November 2021, bis vorläufig Mittwoch, den 15. Dezember 2021:

  • Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte: Es dürfen sich maximal 5 Personen ab 12 Jahren aus 2 Haushalten treffen.
  • Bei „körpernahen Dienstleistungen“ (Friseure, Kosmetik und ähnliches), Hochschulen, an der Musikschule und bei Fahrschulen: Zutritt nur noch für Genesene und Geimpfte (2G):
  • Freizeiteinrichtungen, Messen, Kultur- und Sportveranstaltungen: Zutritt nur noch für Genesene und Geimpfte, die einen negativen Schnelltest vorlegen können (2G plus). Die Kapazitäten der Veranstaltungsorte darf nur zu 25 Prozent ausgelastet werden.
  • Gastronomie: Sperrstunde um 22 Uhr und Zutritt nur für Genesene und Geimpfte (2G)
  • Schankwirtschaften (Bars), Diskos und Clubs bleiben geschlossen
  • Der Schwabacher Advent, die Eiszeit (Eislaufbahn) und Schwabach glänzt entfallen.
  • Im Handel gilt eine Personengrenze von 10 Quadratmetern pro Person.

Falls die 7-Tage-Inzidenz über 1.000 steigt gelten weitere, schärfere Maßnahmen. Am Freitag, den 19. November 2021, lag sie bei 616,32. 

  • Schließung von Gastronomie und Beherbungsbetrieben
  • Absage aller Kultur-, Freizeit- und Sportveranstaltungen
  • Online-Unterricht bei Hochschulen
  • Im Handel gilt eine Personengrenze von 20 Quadratmetern pro Person.
  • Schulen, Kindertagesstätten und Kindertagespflege bleiben geöffnet.

Schnell vergleichen und sparen!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
PETPROTECT_Hund&Katze_Banner

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen