Ausstellung: Harald Kille – FLUCHT

Ausstellung in der Städtischen Galerie vom 31. Mai bis 30. Juni 2019

Ausstellung: Harald Kille - FLUCHT in der Städtischen Galerie in Schwabach
Werbung

Vom 31. Mai bis 30. Juni 2019 in der Städtischen Galerie Schwabach:
Harald Kille – FLUCHT

Schwabach – Von Freitag, den 31.05.2019, bis Sonntag, den 30.06.2019, zeigt die Städtische Galerie in Schwabach die Ausstellung „FLUCHT von Harald Kille“.

Harald Kille

Harald Kille ist ein Künstler. Er malt, zeichnet, modelliert, komponiert und schreibt. Über vier Jahrzehnte hinweg. Warum? Aus innerer Notwendigkeit und um in der Kommunikation das Poetische dem Politischen hinzuzugesellen. Kille schlug 2012 seine Zelte im Kraichgau auf und lebt und arbeitet seither in Oberderdingen. Die Ausstellungen “Fluchtkorridor 1“ in Offenburg, „Fluchtkorridor 2“ in Bretten sowie seine Atelierausstellung „Fluchtkorridor 3“ in Oberderdingen beschäftigten sich mit Flucht und Vertreibung und den politischen Umtrieben der Zeit. Auch in Schwabach wird der Künstler seinen politischen Ansprüchen treu bleiben.

In Harald Killes Schwabacher Ausstellung “Flucht“ werden Bilder aus zwei Serien zu sehen sein: aus der 12-teiligen Serie „Was hat denn ein FDP-Parteitag mit Müllsammlern im Kongo zu tun“ und die vollständige 6-teilige Serie „Zschäpe, Sturm, Stahl und Heer“. Die eine bezieht sich inhaltlich auf die Entwicklung des Neoliberalismus, die andere auf die Entwicklung des Neofaschismus. Das Konzept der Ausstellung weist damit klar darauf hin, dass der Neoliberalismus den Rechtsradikalismus bedingt. Im Allgemeinen umkreist Killes Arbeit sein Credo „Poesie und Politik“, das er sich vor mehr als 20 Jahren auf die Fahnen geschrieben hat. Kunst hat für ihn keinen reinen dekorativen Charakter (wie sie es für Viele hat), sondern gesellschaftspolitischen Bezug und muss in der Auseinandersetzung mit dem Material eine eigene Sprache und autonome Form entwickeln.

Die Einladungskarte zeigt:  „Niebel und Westerwelle 2“ aus der Serie: „Was hat denn ein FDP-Parteitag mit Müllsammlern im Kongo zu tun?“, 2011, Öl auf Baumwolle, 120 x 80 cm (Ausschnitt).

Infos:

Die Ausstellung findet in der Städtischen Galerie, Königsplatz 29a in Schwabach statt, der Eintritt ist frei.

Ausstellungszeiten

Geöffnet ist die Ausstellung in der Städtischen Galerie (Königsplatz 29A) zu folgenden Zeiten:

TagVon …… bis
   
Donnerstag11.00 Uhr18.00 Uhr
Freitag11.00 Uhr18.00 Uhr
Samstag10.00 Uhr13.00 Uhr
Sonntag13.00 Uhr16.00 Uhr

Weiterführende Links:

Zur Homepage der Städtischen Galerie Schwabach geht’s hier …

Die Homepage von Harald Kille ist hier zu finden …

Schnell vergleichen und sparen!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen