Hund beim Gassi gehen in Hilpoltstein tödlich verletzt

Französische Bulldogge bei Spaziergang auf der "Rother Höhe" durch Schaschlikspieß tödlich verletzt

Hund beim Gassi gehen in Hilpoltstein tödlich verletzt
Werbung

Vorsicht beim Gassi gehen

Hilpoltstein – Einen Spaziergang am Sonntagabend, den 25.08.2019, auf der Rother Höhe in Hilpoltstein hat eine Französische Bulldogge mit dem Leben bezahlt. Auf dem Rückweg von dem Spaziergang bemerkte die Besitzerin, daß ihre Hündin scheinbar etwas gefressen hatte. Im Laufe der Nacht musste die Hündin sich mehrmals übergeben, so daß die Besitzerin am Montag einen Tierarzt aufsuchte.

Da jedoch auch die verabreichten Medikamente keine Besserung brachten, wurde das Tier schließlich in eine Tierklinik gebracht, wo dann festgestellt wurde, daß ein großer dicker Schaschlikspieß den Darm durchlöchert hatte, woran die Hündin in der Nacht zu Dienstag, den 03.09.2019 letztendlich verstarb.

Ob der verschlungene Schaschlikspieß bewusst auf dem Weg deponiert wurde, oder nur zufällig dort lag konnte nicht abschließend geklärt werden. Der Schaden, den die Hundebesitzerin durch den Tod ihres Rassehundes erlitt, beläuft sich auf 1.700 Euro.

Schnell vergleichen und sparen!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen