Wohnhausbrand in Rednitzhembach

Dachstuhl von Doppelhaushälfte im Pruppacher Weg gerät aus noch ungeklärter Ursache in Brand

Wohnhausbrand in Rednitzhembach
Werbung

Dachstuhlbrand eines Wohnhauses

Roth (ots) – Am Samstagmorgen (13.07.19) kam es aus noch ungeklärter Ursache zu einem Dachstuhlbrand eines Doppelhauses im Pruppacher Weg in Rednitzhembach.

Kurz nach 06:00 Uhr wurde Polizei und Feuerwehr von dem Brand verständigt. Die Freiwilligen Feuerwehren von Rednitzhembach und Schwanstetten konnten das Feuer schnell löschen. Zum Glück wurde niemand der acht in dem Doppelhaus anwesenden Personen verletzt.

Nach ersten Erkenntnissen brach der Brand wohl in einem angrenzenden Schuppen aus, in dem Holz gelagert ist und Mülltonnen stehen. Das Feuer griff dann über den Wärmeschutz des Hauses auf den Dachstuhl über, der vollständig abgebrannt ist. Eine Hälfte des Hauses ist unbewohnbar. Die Sachschadenshöhe dürfte wohl im sechsstelligen Bereich liegen.

Die Schwabacher Kripo hat die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache übernommen.

Rainer Seebauer

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken

Schnell vergleichen und sparen!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen