Tatort-Führung 2.0 in Schwabach am Samstag, 27. Juni 2020

Samstag, den 27. Juni 2020, um 16.00 Uhr, Treffpunkt: Haupteingang am Rathaus

Tatort-Führung in Schwabach
Werbung
1822direkt

Samstag, 27. Juni 2020:
TATORT-Führung mit neuen Alt-Fällen

Schwabach – Seit vier Jahren werden die Führungen „TATORT Schwabach“ von den ehemaligen Kriminalkommissaren Jürgen Schabtach und Franz Müller angeboten. Mehr als 2.500 Interessierte sind den beiden dabei gespannt gefolgt.

Seit 2019 mit neuen Tatorten

Nun gibt eine Neu-Auflage mit authentischen Fällen, die bisher noch nicht Thema der Führung waren. „Das Verbrechen schläft nie“ ist der Rundgang untertitelt, der am Samstag, 27. Juni 2020, um 16.00 Uhr am Haupteingang des Rathauses startet. Weiter geht es dann zum Apothekersgarten, über die Südliche Mauerstraße und die Boxlohe, weiter an der Wöhrwiese bis zum Pinzenberg und vorbei am „Gaswerk“.

“TATORT Schwabach – Mit dem Kommissar auf Spurensuche“

Die Kriminfans erfahren dabei nicht nur von versuchtem Mord und Totschlag, der ehedem in Schwabach begangen wurde, sondern hören auch von der „Aktion Morgensonne“, von Betrugsfällen und Diebstahlserien. Am Ende der Führung erwartet sie eine schaurige Überraschung, die sie frösteln lassen wird.

Aufgrund der aktuelllen Situation wird gebeten, sich telefonisch unter 09122-860-241 bis Freitagmittag um 12.00 Uhr anzumelden. An der Führungen können maximal 12 Personen teilnehmen. Bitte bringen SIe eine Mund-Nasen-Bedeckung mit, die getragen werden muss, wenn der Mindestabstandd von 1,5 m nicht eingehalten werden kann.

Infos:

Anmeldungen über E-Mail: tourismus@schwabach.de oder über Telefon: 09122-860-241. Erwachsene zahlen 5 Euro, Jugendliche ab 12 Jahren 3 Euro.

Foto: Symbolfoto

Weiterführende Links:

Weitere Infos zu der Führung „Tatort Schwabach“ gibt es hier …

Zu den Führungen für Einzelpersonen geht es hier …

Infos zu Führungen für Gruppen gibt’s hier …

Schnell vergleichen und sparen!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
PETPROTECT_Hund&Katze_Banner

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen